NEU Versand 3,95 € - frei ab 50 € (DE)  |  Lieferzeit 1-3 Tage od. 24h-Express  |  Rechnungskauf  |  Blog  |  kostenlose Beratung 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Von wegen spießig: So wird Perlenschmuck cool!

perlen
Perlen sind in diesem Winter wieder en vogue.

Perlen sind der Klassiker unter Schmuck schlechthin. Je nachdem wie und als welches Accessoire man sie trägt, müssen sie alles andere als nach Oma-Style oder gar spießig aussehen. Klassisch als Perlenohrringe oder Halskette verleihen sie Eurem Outfit zum richtigen Anlass sofort Eleganz und Stil, in anderen Variationen wirken sie hingegen richtig cool. Wir haben etwas recherchiert und für Euch ein paar Ideen für das große Comeback der Perlen gesammelt.

Perlen waren noch nie out, wie auch, denn sie passen einfach zu fast allem. Als Schmuck, auf Kleidung, auf Accessoires wie Haarspangen und Taschen oder als Verzierung auf den Nägeln eingearbeitet lassen sie Euer Kreativität in puncto Styling viel Spielraum.

Perlen als Stilbruch

Der Stilbruch ist immer ein gutes Mittel, um sehr dominanten Effekten den Wind aus den Segeln zu nehmen. Klassische Perlenketten, lang oder kurz, lassen sich zum Beispiel prima mit legeren T-Shirts oder Tops mit Prints und Statementdrucken kombinieren, schmeichelnd zum maskulinen Garçonne-Look oder mal ganz anders zur engen grauen Röhre und verwaschenem Oberteil zaubern sie in Nullkommanichts einen ganz neuen Look und verleihen einen femininen Touch.

Von spießig bis schrill: so lieber nicht

Schnell spießig werden Perlen zu anderen Klassikern und strengen Outfits, wie Cardigan und Bleistiftrock, auch zusammen mit Vintage-Styles sind sie schnell zu viel des Guten. Schnell zu viel werden auch mehrere Perlen-Accessoires zusammen getragen, also entweder Halskette oder Ohrstecker. Wobei jedoch mehrere Perlen in einer Reihe, gerne in unterschiedlichen Größen, das Ohr sehr schön zieren. Auch eine mit Perlen besetzte Tasche hält genügend Distanz zum Rest und kann gerne Begleitung bekommen. Außerdem: Von Klamotten mit großflächigen und schrillen Paillettenstickereien solltet ihr ebenso die Finger lassen. Verlasst Euch einfach auf euer Stilgefühl, ihr werdet schnell merken, wenn es "too much" wird.

Perlen in unterschiedlichen Farben

Arbeiten könnt ihr ebenso mit außergewöhnlichen Farben. Wie wäre es anstelle des klassischen Weiß mit Rosé oder Smaragdgrün? Am meisten tanzt Ihr mit dunklen Perlen aus der Reihe, in dunkelgrau oder schwarz geben sie rockigen Looks eine fast glamouröse und edle Nuance.

Perlen mit anderem Schmuck kombinieren

Wer sich vom klassisch-spießigen Look verabschiedet, trägt Perlen zusammen mit anderem Schmuck. Glamourös mit Strass, modern gestylt mit witzigen Ketten oder als Ringpaar zur schlichteren Ausführung am benachbarten Finger. Weiße und dunkle Perlen machen sich super mit schwarzem Modeschmuck aus Plastik, wie einem Armreifen oder klobigen Ringen. Doch haben die Perlen ihren großen Auftritt, achtet trotzdem darauf, den Rest nicht all zu sehr zu überladen.

Fake oder echt? Perlen shoppen

Das Tolle an Perlen ist, dass hier Fake überhaupt nicht auffällt. Wer also nicht Mamas oder Omas Perlenschmuck erbt, kann getrost bei H&M, Bijou Brigitte, Six oder Iam Modeschmuck shoppen. Wer dagegen ein bisschen investieren möchte und schönen Perlenschmuck sucht, wird zum Beispiel bei Schmuckwerk fündig. Ihr wollt es lieber extravagant oder gar märchenhaft und steht auf den Froschkönig? Dann findet ihr vielleicht bei Drachenfels euer passendes Accessoire. Extraordinary zur nächsten Party: zauberhafter Haarschmuck mit Perlen, nicht nur für die Abendrobe oder zur Hochzeit, auch für wenig Geld zum Beispiel bei event-mode.de oder trendy als Reif oder Lederhaarband bei nastygal.com.