NEU Versand 3,95 € - frei ab 50 € (DE)  |  Lieferzeit 1-3 Tage od. 24h-Express  |  Rechnungskauf  |  Blog  |  kostenlose Beratung 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Unter die Lupe genommen: Metabolic Balance

shutterstock_157513868

Die derzeit wohl populärste neue Diät in Deutschland nennt sich Metabolic Balance. Neben großen Erfolgsversprechen, hört man jedoch auch viel Kritik, in welcher die eigentliche Stoffwechselkur als Schwindel, beruhend auf gutem Marketing und etwas Psychologie, bezeichnet wird. Wir haben etwas nachgelesen und für euch die wichtigsten Fakten über den neuen Diät-Trend zusammengetragen.

Was ist Metabolic Balance?

Metabolic Balance beginnt mit einem Piekser. Einmal Blut abzapfen muss sein, um die Blutwerte zu ermitteln. Zusammen mit weiteren persönlichen Angaben wird ein computerbasierter, individueller Ernährungsplan als auch ein begleitender Verhaltensplan erstellt. Die Durchführung findet unter Aufsicht eines Beraterteams statt. Der Aufwand und damit verbundene Kosten sind relativ hoch, und können nicht einfach in einer DIY-Aktion durchgeführt werden.

Wie die Diät funktioniert

Die Diät besteht aus vier Phasen. In Phase 1, einer zweitägigen Vorbereitungsphase, wird der Körper entschlackt. Was anfangs ganz harmlos klingt, entpuppt sich bei weiterer Recherche als nicht besonders motivierend. Da ist nämlich von Einlauf und Abführmitteln die Rede. Nun gut, hat man dies dann doch irgendwie hinter sich gebracht, beginnt Phase 2. Während der nun folgenden 14 Tage kommt der Ernährungsplan zum Einsatz, der allerdings keinen großen Spielraum für Flexibilität offen lässt. In der Dritten, der gelockerten Phase, wird es entspannter: Der Ernährungsplan wird durch persönliche Experimente erweitert. Die Regel dabei lautet, auf Naturbelassenheit und auf einen niedrigen glykämischen Index zu achten. Extra-Bonbon: Einmal pro Woche darf gesündigt werden. Das klingt doch mal nett. Hat man seine persönliche Metabolic Balance ausgependelt, tritt man in die letzte und vierte Erhaltungsphase ein, in der die gesunde Ernährung beibehalten wird. Ach ja, und wie immer, Wasser trinken ist wichtig.

Fazit

Unumstritten ist, dass eine Metabolic Balance Diät auf jeden Fall nicht ungesund ist, und sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken kann. Die Mengenangaben und Nährstoffempfehlungen, als auch das Augenmerk auf einen niedrigen Blutzuckerspiegel, entsprechen dem allgemeinen Standard nach gesunder Ernährung. Doch was vielleicht auch einfacher geht, beinhaltet in dieser Version durchschnittliche Diätkosten von bis zu 400 Euro als auch die Teilnahme an Beratungsterminen und laufende Betreuung. Anders ausgedrückt, es gibt Alternativen, die weitaus alltagstauglicher und günstiger sind.