Blog Rechnungskauf | Rechnungskauf | 24 Stunden Express Lieferung | Produkte bis 80% reduziert | kostenlose Beratung unter 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Und tschüss: Diese vier Trends sind eindeutig out!

shutterstock_217656106
Mützen mit Tierohren liegen in dieser Saison nicht mehr im Trend.

Jetzt einmal anders herum: Manche Trends gehen uns auf den Keks. Was einst cool war, haben Massenproduktionen mit der Zeit verdorben. Angefangen bei Kleidung mit Leomuster, woran mitunter H&M Schuld daran hat, dass wir es bald nicht mehr sehen können. Doch auch in Sachen Accessoires gibt es so einiges, was wir jetzt nicht mehr shoppen.

Nummer 1: Neonschmuck aus Plastik

Was immer noch die Regale füllt, wird es bald überfüllen. So cool Neon ist und mit seiner Leuchtkraft unsere Modelaune hebt, in Verbindung mit Schmuck und Plastik haben wir davon genug. Nichts gegen Modeschmuck, doch Plastikketten und Neonringe sehen einfach zu billig aus und gehören in das Schmuckkästchen kleiner Mädchen.

Nummer 2: Eulen sind zum heulen!

Bitte keine Eulen mehr! Schon seit langem beliebt, gerade als Wohnaccessoires in Form von Kissen und Keramik, eroberten sie irgendwann die Fashionwelt. Wenn schon Vögel, dann bitte Schwalben und neuerdings Wellensittiche - das Tiermotiv unter Insidern! Trendy als Anhänger für Ketten und Taschen zum Beispiel über eBay.

Nummer 3: Sterne und Totenköpfe

Als Gürtelschnallen oder auf Taschen und Tüchern, auch Totenköpfe und Sterne sind irgendwann zu viel des Guten. Es gibt so viele Möglichkeiten den Rocker im Herzen ausdrücken, da bedarf es keine scheußlichen Totenköpfe mehr. Und was die Sterne angeht, bitte nur von der Kleidung entfernen. Als Ohrringstecker bleiben sie genauso wie Herzchen immer gut!

Nummer 4: Tierohren

Sie waren wirklich mal lustig und irgendwie niedlich, so dass eigentliche Kindermode auch Erwachsene tragen durften. Doch solch kurzlebige Trends muss man gehenlassen, wenn es an der Zeit ist - und das ist jetzt! Mützen und Hoodies mit Tierohren bitte der kleinen Schwester oder den kleinen Cousinen abtreten.