NEU Versand 3,95 € - frei ab 50 € (DE)  |  Lieferzeit 1-3 Tage od. 24h-Express  |  Rechnungskauf  |  Blog  |  kostenlose Beratung 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Tiger Feeling®: Fitness für mehr Weiblichkeit

shutterstock_158418803
Tiger Feeling® ist mehr als nur Pilates.

Die Bikinisaison naht und überall erscheinen neue Wunderprogramme, die eine Traumfigur in nur kürzester Zeit versprechen. Dabei liegt das wahre Wunderwerk in unserem Schritt: der Beckenboden. Wer die damit vernetzte Tiefenmuskulatur trainiert, verpasst Bauch, Beine und Po schönere Formen und strafft die Haut. Betörende Weiblichkeit mit Tiger Feeling®. Wir verraten Euch mehr.

Was ist Tiger Feeling®?

Fitness wird heutzutage viel zu sehr auf die Oberflächenmuskulatur ausgelegt. Doch gibt es Sportarten, in denen Körperspannung und die damit verbundene Tiefenmuskulatur als so wichtig ansehen, wie sie auch ist. Zum Beispiel Yoga, Pilates oder Beckenbodentraining. Die Autorin Benita Cantieni widmete sich im ganz speziellen unserem Hüftbereich und machte damit eine wundersame Entdeckung. Tiger Feeling®, wie sie es nennt: ein völlig neues Körpergefühl, welches sie zu mehr Grazie, Schönheit und vor allem zu einer besseren Gesundheit führte.

Warum Beckenbodentraining?

Beckenbodentraining ist für vielerlei gut. Die meisten werden es mit der Rückbildungsgymnastik nach Geburten in Verbindung bringen, doch es bewirkt weitaus mehr. Es steigert die sinnlichen Freuden und hilft mitunter bei medizinischen Problemen wie Blasenschwäche oder Verdauungsstörungen. Doch, und deswegen „Fitness“, formt es auch unseren weiblichen Körper. Die typisch weiblichen Problemzonen Bauch, Beine und Po sowie eine aufrechte, grazile Haltung und Bewegung wird von der Körpermitte aus gesteuert.

Mehr Weiblichkeit und Bikinifigur

Durch die Übungen wird die Muskulatur des Beckenbodens mit dem der Hüften, des Hinterns vernetzt, was äußerlich betrachtet für einen runderen, strafferen Po sorgt. Für alle mit Hängepo ist Beckenbodentraining eine ideale Ergänzung zum Fitnessstudio. Genauso strafft die Vernetzung der Tiefenmuskulatur - ähnlich wie bei Pilates - Bauch und den Oberschenkeln. Selbst unliebsamer Reiterhosenspeck mitsamt Cellulitis, gegen welchen es eigentlich keine wirklich effektiven Übungen gibt, können mit konsequenter Beckenbodenfitness bekämpft werden. Einzige Voraussetzung: Ihr solltet frühzeitig damit beginnen und konsequent dabei bleiben!

Tiger Feeling®: Beginnt jetzt!

So, alle unter Euch, die jetzt Lust auf Tiger Feeling® inklusive Strandbody bekommen haben, sollten am besten gleich damit anfangen. Denn wie alles braucht der Körper Zeit, bis er die neuen Reize umsetzt und schließlich äußerlich sichtbar macht. Deswegen bitte nicht nach einer Woche aufgeben - sondern weitermachen! Das Schöne an der Sache, das Übungsprogramm lässt sich perfekt in jeden Alltag integrieren und Ihr könnt üben, wo immer Ihr seid. Eigens erprobt und den Praxistest bestanden haben die bei Südwest erscheinenden erfolgreichen TIGERFEELING®-Bücher der Autorin Benita Cantieni. Ans Herz legen möchten wir Euch „Tiger Feeling: Das sinnliche Beckenbodentraining für sie und ihn“, aus dem Ihr mit viel Wissen das Übungsprogramm zu Eurem täglichen Workout werden lassen könnt.