NEU Versand 3,95 € - frei ab 50 € (DE)  |  Lieferzeit 1-3 Tage od. 24h-Express  |  Rechnungskauf  |  Blog  |  kostenlose Beratung 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Stars designen: Sarah J. Parker und Gwyneth Paltrow

shutterstock_84482854

Dass Stars und Sternchen Designer spielen, ist inzwischen ja nichts Neues. Viktoria Beckham, Paris Hilton und Emma Watson waren alle mehr oder weniger erfolgreich mit ihren Kollektionen. Während die einen, so auch Emma alias Hermine Granger aus Harry Potter, den Job wieder an den Nagel hängen, starten andere jetzt durch: Sarah Jessica Parker feierte ihren ersten Megaerfolg und Gwyneth Paltrow wird bereits als die neue Victoria Beckham gepuscht.

Sarah Jessica Parker designt Schuhe

Eines haben Sarah Jessica Parker und ihre Filmfigur Carry Bradshaw gemeinsam: einen gewaltigen Schuhtick. So überraschte es niemanden, dass der „Sex And The City“-Star im Februar 2014 seine erste Schuhkollektion herausbrachte, und damit einen riesen Erfolg landete. So dürfen wir uns nun auch über Sarahs Herbstkollektion freuen, die nicht nur High Heels umfasst: Schuhe, wie auch Ballerinas, Clothing und modische Taschen, mit denen wir uns alle ein wenig wie Carry Bradshaw höchstpersönlich fühlen dürfen. Ihr Logo, SJP, steht dabei für ihren bürgerlichen Namen. Übrigens griff kein anderer als George Malkemus, Geschäftsführer von Manolo Blahnik, unserer Sarah bei ihrer Kollektion unter die Arme. Die neuen Modelle von SJP sind im Onlineshop des Modehauses NORDSTORM erhältlich. Versendet wird die Ware auch nach Deutschland.

2015: Gwyneth Paltrow plant ihre eigene Modelinie

In ihrem Blog "Goop" gibt die Schauspielerin bereits zahlreiche Tipps rund um Fashion, Trends und Ernährung preis, doch scheint ihr das neben der Schauspielerei nicht zu reichen. 2015 will Gwyneth Paltrow mit ihrer eigenen Modelinie durchstarten. Ein völliger Neuling ist sie auf diesem Gebiet nicht, denn Erfahrung sammelte sie bereits in der Zusammenarbeit mit Designern wie Stella McCartney, Michael Kors und Matthew Williamson. Ihre Kollektion soll unsere Kleiderschränke mit Basics bereichern, also keine ausgefallenen Designerfummel oder extravagante Mode. Würde auch nicht so zu Gwyneths eigenen Stil passen. Alle sind gespannt, mit was sie uns letztendlich überraschen wird. In der Modeszene geht es bereits heiß her, und Vorreiterinnen wie Victoria Beckham scheinen sich über die neue Konkurrenz nicht wirklich zu freuen. Vor allem, weil Gwyneth aufgrund ihres Stils bereits einen hohen Beliebtheitsgrad bei ihren Fans genießt.