Blog Rechnungskauf | Rechnungskauf | 24 Stunden Express Lieferung | Produkte bis 80% reduziert | kostenlose Beratung unter 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

So trägt man Tellerröcke trendy

shutterstock_228911113
Tellerröcke sind in diesem Sommer en vogue.

Knielang oder halbe Wade - Tellerröcke schwingen jetzt wieder länger. Zum Glück! Denn die knapp über den Po reichende Lolitalänge der vergangenen Saisons ist im Erwachsenenalter dann doch nicht mehr das wirklich Wahre. Da kommen uns die neuen Längen gerade recht. Spießig und trutschig? Nicht wenn Ihr das Wichtigste zum Thema Styling kennt.

Die neuen Längen mögen hohe Schuhe

Der sehr feminine Tellerrock ist pure Weiblichkeit und schmeichelt einer jeden Taille. Egal ob Size Zero oder Plus, jede Frau sieht damit gut aus. Da der ausladende Schnitt staucht, sind hohe Schuhe immer die erste Wahl, vor allem die neuen Fesselriemchen zaubern hübsche Cindarellafüße. Achtung Trutschelfalle: Ballerinas. Deswegen sind Tellerrocke für sehr große Frauen manchmal etwas schwierig. Auch gut: Stiefeletten. Bei Schnürern jedoch darauf achten, dass der Look nicht zu hexenartig wird.

Alles dabei -die neuen Looks

Tellerröcke gibt es jetzt zu jedem Look: in Karo, mit floralen und grafische Prints, aus Lack und Leder oder gar Taft. Wer eine Nummer sichergehen will, greift zu einfarbigen Modellen und legt sich dann lieber beim restlichen Outfit ins Zeug. Vom T-Shirt über das Longsleeve bis zur Bluse plus üppiger Accessoires ist eigentlich alles erlaubt. Der letzte Schrei in der Bloggerszene: Tellerrock und bauchfrei!

Ein gutes Team: Jacke und Tellerrock

Was auf den ersten Blick etwas heikel erscheint, ist eigentlich gar nicht so schwer. Tolle Stilbrüche liefern kurze Leder- und Bikerjacken, die dürfen gerne etwas „edgy“ sein. Ebenso gut gehen Jeansjacken und Kurzjacken jeder Art. Wenn Ihr gerne Cardigans tragt, greift zu Wickeljacken, die passen perfekt in die Silhouette des Tellerrocks und Ihr seht damit nicht aus wie das spießige Mädchen von nebenan.

Funktioniert der Tellerrock im Büro?

Ja, er funktioniert! Und zwar in einer schlichten, gedeckten Farbe wie schwarz, dunkelblau oder dunkelgrau. Je dunkler, desto eleganter. Gut dazu passt eine Bluse und ein schmales Halstuch, seitlich oder vorne geknotet. Taillengürtel, Tights und Pumps - fertig ist das cool-schicke Bürooutfit. Wer jedoch überzeugen muss, sollte beim klassischen Bleistiftrock oder der Hose bleiben. Leider nimmt uns die Männerwelt in all zu femininer Erscheinung weniger ernst.