NEU Versand 3,95 € - frei ab 50 € (DE)  |  Lieferzeit 1-2 Tage od. 24h-Express  |  Rechnungskauf  |  Blog  |  kostenlose Beratung 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Schöne Haut kommt von innen

shutterstock_175231781
Wir können uns auch schön essen: Anti-Aging Frühstück mit Joghurt und Beeren.

Du bist, was du isst - mehr als nur eine Redensart, denn darin steckt viel Wahres. So schaffen Vitaminbomben und Eiweiß sowie gesunde Kohlenhydrate und Fette die Voraussetzung für eine schöne Haut. Wollt Ihr Euren Teint strahlen lassen, so greift so oft wie möglich zu den folgenden Lebensmitteln.

Beeren und Holunder anstelle von Botox

Durch freie Radikale und schädliche Umwelteinflüsse wird unsere Haut fahl und faltig. Wer dazu noch viel Fleisch, Wurst und helle Bäckerware isst, verstärkt den Effekt zusätzlich. Einen wirksamen Schutz hingegen bieten sogenannte Radikalfänger, welche den oxidativen Vorgängen entgegenwirken. Dazu gehören vor allem dunkle Beeren. So deckt ein halbes Glas Blaubeeren schon den Tagesbedarf am daran beteiligten Vitamin C. Auch einige Säfte sind wahre Anti-Aging-Booster. Zu den Spitzenreitern zählen Holunder- und Granatapfelsaft.

Kollagenbildung durch Proteine

Kollagen sind Proteine, welche die Haut schön prall und elastisch machen und kleine Hautschäden reparieren. Da Proteine nichts anderes als Eiweißbausteine sind, können wir auch diese über die Nahrung aufnehmen. Vor allem Molke und andere Sauermilchprodukte helfen der Haut bei der Kollagenbildung und machen einen schönen Teint. Gift dagegen ist Schlafmangel, Alkohol, zu viel Sonne und Nikotin.

Sonnenschutz von innen

Menschen, die sich vorwiegend roh ernähren, berichten von einer geringeren Sonnenempfindlichkeit. Ernährungswissenschaftlich ist dies logisch, denn die darin vorkommenden Karotinoide und Lycopine in Verbindung mit Vitamin A und C verbessern den Eigenschutz der Haut. Der mit beste UV-Schutz zum Verzehr: Tomaten und Karotten - gekocht, roh oder auch als Saft. Allerdings muss sich der Schutz über mindestens 4 Wochen erst aufbauen, deswegen solltet Ihr schon früh mit der Kur beginnen!

Entzündungshemmer: Vitamin B

Viel zu oft brodeln kleine Entzündungsherde in uns, die wir gar nicht bemerken, wie etwa unter Haut und diese nachhaltig schädigen. Was tun? Vitamin B und Ballaststoffe müssen her! Ideal sind alle sattgrünen Blattgemüse wie Spinat und Feldsalat, Hülsenfrüchte oder auch Fisch wie Makrele und Hering. Top Ballaststoffe plus Beautymineralien (Kalium, Magnesium, Eisen und Selen) liefert Pumpernickel.