NEU Versand 3,95 € - frei ab 50 € (DE)  |  Lieferzeit 1-3 Tage od. 24h-Express  |  Rechnungskauf  |  Blog  |  kostenlose Beratung 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Schals und Tücher: richtig stylen und binden

shutterstock_164920784

Halstücher und Schals sind der Modetrend in dieser Saison. Als klassischer Winterschal, in Carré- oder in Dreiecksform, wir tragen sie jetzt in allen Varianten. Locker um die Schultern gelegt, ein einfacher Knoten am unteren Ende á la Chanel oder lässig vor der Brust gebunden. Wir haben für euch das wichtigste Know-how rund um das richtige Styling zusammengefasst. Außerdem: eine einfache Bindetechnik, die mit allen Schals funktioniert. Für einen lässigen, stylischen Knoten.

Auf den Look abstimmen: Farben und Muster

Schals und Halstücher sind ideal um das Outfit aufzupeppen. So verlockend das Angebot in dieser Saison auch sein mag, haltet euch dennoch an die einfache Grundregel: Je einfacher das Outfit, desto auffälliger dürfen Accessoires ausfallen. Im Klartext: Ist euer Look eher neutral oder orientiert sich an einer Farbfamilie, dürft ihr zu Buntem und zu wilden Mustern greifen. Im Gegenzug sollten Schals und Tücher eher zurückhaltend sein, wenn euer Look insgesamt sehr extravagant oder farbenfroh ist. Die Farbe eures Schals sollte immer eurem Typ schmeicheln, da sich euer Gesicht in direkter Nähe befindet. Farbtöne, die euch gefallen, euch jedoch weniger gut stehen, immer nur hüftabwärts tragen!

Die richtige Textur: Fein oder grob?

Auch das Material sollte idealerweise auf euren Typ abgestimmt sein. Entscheidend sind hierbei eure Gesichtszüge. Mit feinen, weichen Zügen ist man mit einer ebenso feinen, glatten Textur gut beraten. Auch Feinstrick funktioniert. Grobmaschige Schals und derbe Texturen stehen Frauen mit eher kantigen Konturen besser. Regel Nummer 2: Betrachtet die Textur eures Oberteils und wählt einen Schal oder ein Tuch, das den Stil bricht. So passt ein grob gestrickter Wollschal weniger gut zu einem Strickpulli oder anderen rauen Texturen (z.B. Samt oder Wildleder). Glatte Materialien bringen dagegen Ruhe in den Look. Andersherum dürft ihr stark texturierte Schals oder Tücher zu einem überwiegend glatt texturierten Outfit tragen.

Knotentechnik: Schals und Tücher richtig binden

Zugegeben, den Schal richtig zu knoten, kann manchmal in einem ziemlichen "Gebolle" enden. Deshalb haben wir für euch eine einfache Variante ausgesucht, mit der ihr alle eure Schals und Tücher binden könnt. Stepp 1: Wickelt euch den Schal einmal um den Hals. Rechtes und linkes Schalende enden auf gleicher Höhe. Lockert die Schlaufe bis unterhalb eures Brustbeins. Stepp 2: Jetzt wendet ihr die Schlaufe einmal nach links, in dem ihr die rechte Hälfte der Schlaufe über die linke legt, so dass eine Acht entsteht. Euer Hals steckt quasi im oberen Bauch der Acht. Stepp 3: Nehmt nun das linke Schalende und fädelt es von oben durch den unteren Bauch der Acht. Das rechte Ende steckt ihr von hinten durch die Schlaufe. Stepp 4: Jetzt beide Schalenden festhalten und den Knoten vorsichtig zum Hals hin festziehen und etwas zurecht zupfen.