Blog Rechnungskauf | Rechnungskauf | 24 Stunden Express Lieferung | Produkte bis 80% reduziert | kostenlose Beratung unter 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Polka Dots Nailart – Die gute Laune Garantie

shutterstock_217159774

Polka Dots zählen zu den beliebtesten Musterformen in der Modewelt, da sie verspielt und weiblich zugleich wirken. Den Ursprung haben die frechen Punkte Mitte des 19. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit war der Polka Tanz sehr beliebt und dieser Trendbegriff wurde ich vielen Varianten weiter gegeben. Einen wahren Boom erlebten die Polka Dots dann um 1950, als Rock´n´Roll die Welt regierte und Petticoats nicht mehr aus den Kleiderschränken weg zu denken waren.

Der Trend wird immer wieder aufgegriffen, da er trotz seiner Einfachheit doch sehr wandelbar ist. Neben Kleidungsstücken werden auch Accessoires mit dem Vintage-Klassiker verziert und sorgen auch bei einem Schlichten Look für einen Hingucker. So feiert das einfache Design immer wieder ein Comeback und erfreut unsere Gemüter. In der Rockabilly-Szene erfreuen die Polka Dots noch heute alle Rockabellas. Bei den Polkas gibt es nur kleine Regeln zu beachten. Wichtig ist dass alle Punkte eine einheitliche Größe und den selben Abstand zueinander haben. Optimal wirken weiße Punkte auf einem farbigen Untergrund. Dieses Muster verfehlt nie seine Wirkung. Auch in der Nailart haben Polka Dots Hochkonjunktur. Dies ist nicht verwunderlich, da kein Fachwissen und keine spezielle Nailart Ausbildung, wie zum Beispiel für One Stroke notwendig ist. Man benötigt lediglich einen farbigen Nagellack, einen weißen Lack und ein Dotting-Tool. Nach einer schützenden Schicht Base-Coat wird der Farblack in ein bis zwei deckenden Schichten als Fullcover aufgetragen und gut getrocknet. Dann wird mit dem Spotswirl / Dotting Tool mittig entlang des Nagels eine Reihe Punkte mit dem weißen Lack gesetzt. An dieser Linie orientieren sich nun die weiteren Punkte. Versetzt setzt man dann links und rechts noch eine Reihe und fertig ist das Polka Doty Design. Wer es etwas wilder mag, der greift zu anderen Farbkombinationen. Selbst im Naildesign ist dies eine beliebte Methode, um den Fingernägeln einen gewissen Kick zu verleihen. Die Umsetzung mit UV-Gel funktioniert genau so spielend leicht. Du hast Lust auf ein Design, das Dir garantiert gute Laune und einen Farbkick verleiht? Dann mal auf die Punkte, fertig, los!