NEU Versand 3,95 € - frei ab 50 € (DE)  |  Lieferzeit 1-3 Tage od. 24h-Express  |  Rechnungskauf  |  Blog  |  kostenlose Beratung 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Nägel schneller wachsen lassen

shutterstock_227577556
Kieselerde und Biotin sorgen für kräftige Fingernägel.

Wie schnell Fingernägel wachsen, ist wie bei Haaren von Mensch zu Mensch verschieden. Für Trägerinnen von Kunstnägeln sind schnell wachsende Nägel eher ungünstig, da die Nagelmodellage schneller herauswächst und früher aufgefüllt werden muss. Frauen mit Naturnägeln wünschen sich dagegen oft schnell wachsende Nägel. Wir haben ein paar Tipps, mit denen Ihr nachhelfen könnt.

Kleines Know-how zum Nagelwachstum

Im Durchschnitt wachsen Fingernägel zwischen 0,5 bis 1,2 mm pro Woche. An den Füßen wachsen Nägel weitaus langsamer. Ihr habt sicher auch schon bemerkt, dass die Nägel an den Fingern unterschiedlich schnell wachsen. So hat der Nagel am Mittelfinger hat in Sachen Tempo die Nase vorn. Bis sich ein Nagel vollständig erneuert hat, dauert es bis zu 12 Monate, je nach dem wie schnell Eure Nägel wachsen. Die Beschaffenheit der Nagelmatrix - diese liegt hinter dem Nagelbett - bestimmt, ob Eure Nägel dick und fest oder eher weich und dünn sind. Weiche und dünne Nägel werden meist nicht so lang, was jedoch meist daran liegt, dass sie leichter brechen und generell anfälliger sind. Wer richtige Krallen möchte, kommt daher um eine Nagelmodellage meist nicht drum rum.

Nagelwachstum beeinflussen

Dennoch lässt sich das Nagelwachstum ein wenig beeinflussen. Wer darauf achtet, kann auch ohne Nagelmodellage schöne und mäßig lange Fingernägel bekommen. Strenge Diäten, Hormonstörungen oder Stoffwechselerkrankungen können sich negativ auswirken. Daher ist wie  für ein schönes Hautbild und gesunde Haare auch eine ausgewogene Ernährung das A und O. Besonders wichtig ist Vitamin A -  in Tomaten, Karotten und Papayas. Auch die Jahreszeiten nehmen Einfluss. So wachsen Nägel im Sommer meist schneller, was jedoch weniger mit Sonne und Wind als mit einer besseren Durchblutung des Körpers zu tun hat. Außerdem könnt Ihr mit Nahrungsergänzungsmitteln nachhelfen. Gerade wer seine Naturnägel behalten möchte und nicht von Natur aus mit kräftigen, widerstandsfähigen Nägeln gesegnet wurde, kann mit ein wenig Zutun das Wachstum fördern. Auch nach Nagelmodellagen brauchen Nägel eine Generationszeit, um sich wieder zu erneuern. Hier kann man ebenfalls den Prozess unterstützen. Bockshornklee, hoch dosiertes Biotin sowie Bierhefe und Kieselerde haben sich immer bewährt, müssen jedoch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, um Wirkung zu zeigen.

Noch mehr Tipps für schnelleres Wachsen der Nägel

Wenn die Nägel sehr dünn und brüchig sind, solltet Ihr Eure Nägel rund feilen. Runde Nagelenden reißen nicht so schnell ein wie eckige. Mehrere Schichten Nagellack sorgen für extra Schutz. Verwendet für die erste Schicht den Jolfin Nagel-Härter für mehr Widerstandskraft und Härte. Tragt im Anschluss zwei Schichten Farblack auf und schließt mit einer Versiegelung ab. Vier Schichten machen Eure Nägel deutlich härter und schützen vor dem Einreißen und Splittern. Nährende Nagelöle und tägliches Eincremen halten die feine Nagelhaut geschmeidig, so dass Ihr viel weniger auf die Idee kommt, daran herumzuzupfen. Achtet auf so wenig mechanische Einflüsse wie möglich. Haushaltshandschuhe sind Pflicht, und das Dosenöffnen überlasst Ihr einfach künftig den anderen.