Blog Rechnungskauf | Rechnungskauf | 24 Stunden Express Lieferung | Produkte bis 80% reduziert | kostenlose Beratung unter 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Justin-Bieber-Kampagne: Calvin Kleins zweite Wahl?

shutterstock_203007331
Justin Bieber macht seit längerem Werbung für Calvin Klein.

Auch wenn die Justin-Bieber-Kampagne für Calvin Klein für gehörig Traffic in der Social Media Welt sorgt, fragen wir uns doch insgeheim, was Calvin Klein da wohl geritten hat. Alle bisherigen Models waren durch die Bank wirklich cool und etwas „extraordinary“: Marc Wahlberg, Kate Moss, ...  Doch Teenie-Bravo-Star Justin?

Ob dies ein guter Schachzug für das Image des Labels war, wird sich zeigen. Denn an was denken wir, wenn wir Mr. Bieber sehen? Genau, an peinliche Schlagzeilen, noch peinlichere Posings auf Twitter mit fast immer diesen hochgezogenen Augenbrauen, so wie wir sie auch auf den Kampagnenbildern zu sehen bekommen. Auch wenn ein favorisierter David Beckham zu berühmt für Calvin Klein ist, wie es hieß, hätte es doch eine bessere Wahl gegeben. Warum nicht lieber Traumbody Taylor Lautner alias Jacob Black („Twighlight“)? An Twitter-Hashtags fehlt es nach dem Launch zumindest nicht. Auch wenn die Frage, ob bei Mr. Biebers kleinem Bieber mit Photoshop nachgeholfen wurde nur eine der vielen Negativschlagzeilen war. Doch mit Verlaub, wir sind keine Marketingprofis, vielleicht steckte hinter alle dem ja professionelle Absicht. Und für Unterhaltung hat die Kampagne auf jeden Fall bis zum aktuellen Tag gesorgt.