Blog Rechnungskauf | Rechnungskauf | 24 Stunden Express Lieferung | Produkte bis 80% reduziert | kostenlose Beratung unter 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Innovative Sportswear: NikeLab x JFS Spring 2015 Kollektion

JFS_EMMA_PROFILE_GRAPHIC_MID_RES_original
Das ist die multifunktionale Sportjacke mit 3 Tragevarianten: offen, zu und um die Hüften gebunden.

Sportswear wird immer funktionaler und modischer. Was Nike zusammen mit der Berliner Designerin Johanna Schneider in die Läden bringt, ist fast schon etwas revolutionär. Funktionale Hightech Sportswear verschmilzt mit High End Design, wie wir es so zum ersten Mal sehen. Am 26. Februar wird die limitierte NikeLab x JFS Spring 2015 Kollektion gelauncht. Wir haben für Euch einen kleinen Vorgeschmack.

Johanna Schneider x Nike

Aus NikeLab wachsen Kollaborationen mit Athleten und unabhängigen Designern. Mittlerweile Tradition in Nikes Design Programm schnappte sich das amerikanische Label die Designerin Johanna Schneider und ist sichtlich stolz auf ihren Fang: Jamie Lee, Nike Design Director für Global Women’s Training schwärmt von ihrer Erfahrung und Begabung, vor allem in Sachen Ästhetik und Mustern. So bringe Johanne eine völlig neue Komponente in Nikes Silhouette, so Jamie Lee.

Das Konzept hinter der Sportswear

Das Prinzip hinter der Kollektion ist eine Art multifunktionales Baukastensystem: Sportswear, die sich durch ihr Design und ihre miteinander kombinierbaren Teile der Bewegung der Athletin von der Aufwärmphase bis zum Cool-down anpasst. Laser-Cuts und Hightech-Stoffe sorgen für atmungsaktiven und leichten Tragekomfort bei sportlicher Aktivität, so wie man es von Nike eben kennt. Neu im Design der Kollektion sind die Prints und die Schnitte, die den weiblichen Körper perfekt in Szene setzen. So werden bestimmte Muskelgruppen besonders betont, wobei zwischen sexy und sportlich gekonnt balanciert wird. Denn die Kleidung soll nicht von der Athletin ablenken, so Johanna Schneider.

Die It-Pieces der Kollektion

Zu den Highlights der Kollektion gehören eine multifunktionale ärmellose Jacke mit drei Tragevarianten, die man genauso gut auch außerhalb des Gyms tragen kann - Fitness Chic eben, eine gemusterte Leggins (von der Designerin handgemalt) sowie ein silhouettenoptimierter Sport-Bra, ein Longsleeve mit Mesh-Einsätzen und Daumenloch (damit nichts verrutscht) und eine seitlich geschlitzten Shorts, die zum Tanzen und im Gym mit oder ohne Tights getragen werden kann. Die dominierenden Naturtöne aller Kleidungsstücke stehen dabei bewusst im Kontrast zum technischen Aspekt. Auch dass die Farben mit allen Hauttönen harmonieren, war der Designerin wichtig.