NEU Versand 3,95 € - frei ab 50 € (DE)  |  Lieferzeit 1-3 Tage od. 24h-Express  |  Rechnungskauf  |  Blog  |  kostenlose Beratung 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Hot Spot Paris: smarte Tipps & Promi-Sightseeing

paris

Paris ist eine Stadt, die saisonunabhängig Spaß macht. Romantisch zu zweit oder mit der besten Freundin durch die Stadt flanieren, ist auch zur kalten Jahreszeit von dem ganz besonderen Flair der Metropole geprägt. Wir zeigen Euch, fernab von allgemeinen Sightseeingtipps, Hot Spots der Stars, Unterkünfte mit besonderem Flair und geben Euch ein paar Tipps, wie Ihr am günstigen in die als auch durch die Stadt kommt. Shopping inklusive.

Einfache Anreise per Bahn oder Flug

Die Stadt lässt sich bequem und dazu nicht all zu teuer bereisen. Sowohl mit der Bahn in nur fünf Stunden erreichbar als auch Flugtickets lassen sich mitunter zu Schnäppchenpreisen ergattern. Beispielsweise hat die Fluggesellschaft Germanwings diese immer wieder im Angebot. Wer nicht spontan von heute auf morgen reist, bucht günstige Sparangebote direkt bei der Deutschen Bahn oder wartet mit etwas Glück auf Tickets zum Billigfestpreis, die es hin und wieder bei Discountern wie Lidl zu kaufen gibt. LTUR bietet ab sieben Tage im Voraus Super-Last-Minute Zugtickets zum Supersparpreis an. Ebenso werdet Ihr in der Kategorie Pauschalangebote inklusive Unterbringung schnell zu fairen Preisen fündig.

Teures Pflaster Paris: die besten Spartipps

Wie in allen touristischen Städten tut man gut daran, Restaurants zu wählen, die auch die Einheimischen besuchen. Sicher ist dies im Zentrum von Paris nicht einfach, doch zum Dinner etwas abgelegen einkehren, lohnt sich auf jeden Fall. Für den kleinen Hunger zwischendurch sind typisch französische Baguettesandwiches eine günstige Alternative. Der schnelle Kaffee kostet direkt an der Theke oft halb so viel wie zu Tisch. Und per Gesetz ist Tafelwasser in Frankreich umsonst, lasst Euch dafür nichts berechnen. Trinkgeld wird außerdem nur in Restaurants erwartet, nicht in Bars oder Cafés. Supergünstig übernachten lässt es sich in Jugendherbergen, die gibt es in Paris auch für Familien. Wer lieber komfortabel in Hotels nächtigen möchte, findet Schnäppchen zum Beispiel über www.booking.com. Bucht am besten ohne WLAN und Frühstück. Paris ist bestens ausgestattet, was WLAN Hotspots betrifft. Zum Beispiel kommt Ihr in jedem Starbucks oder McDonald’s um die Ecke ebenso gut und vor allem kostenlos ins Netz. Frühstücken lässt sich in kleinen Cafés um die Ecke meist günstiger als zum Aufpreis im Hotel. Dazu wäre es eine Schande, sich dieses kulinarische Urlaubserlebnis entgehen zu lassen. In Sachen Sightseeing haben alle unter 26 Jahre in staatlichen Museen freien Eintritt. Das private Musée du Louvre ist am Freitagabend sogar gratis. Ist diese Altersgrenze überschritten, ist in vielen anderen Museen der jeweils erste Sonntag des Monats für alle kostenlos. Tickets im Voraus kaufen spart zwar kein Geld, jedoch Zeit! Vor allem am Eiffelturm steht ihr Euch nicht die Beine in den Bauch und bekommt keine kalten Füße. Günstige Labels und Marken gibt es in den Friperies (sprich Second-Hand-Läden) der Stadt. Top Adressen sind Free’p’Star, By Flowers, KiloShop, Guerrisol und Rag et Vertiges. Gerade in Paris werden Fashionistas dort fündig. Außerdem kann man die Stadt relativ günstig und hautnah auf Leihrädern erkunden. Mit Reiseführer im Gepäck ersetzt das eine geführte Sightseeingtour. Noch dazu seid Ihr ungebunden, und könnt pausieren und Ausschau halten, wo immer und wie lange Ihr wollt.

Die Hot Spots der Stars und Sternchen

Paris ist Modehauptstadt und Weltmetropole zugleich, deshalb stehen Eure Chancen gut, dort irgendeinem bekannten Star zu begegnen. Ein Restaurant, das Stars wie Gwyneth Paltrow gerne besuchen, nennt sich Hélène Darroze. Im Nachtclub Crazy Horse feierten keine anderen als Beyoncé und Jay-Z Geburtstag. Vor dem Hotel Meurice lässt sich prima Starsightseeing betreiben, denn es zählt zu den beliebten Unterkünften aller derjenigen, die einen berühmten Namen tragen. Auch Catwalk Shows berühmter Designer fandet dort schon statt. Alors, Paris, wir kommen!