Blog Rechnungskauf | Rechnungskauf | 24 Stunden Express Lieferung | Produkte bis 80% reduziert | kostenlose Beratung unter 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Fitness fürs Gesicht: Mimikfalten ade!

shutterstock_210700174
Gesichtsgymnastik ist effektiv.

Ab dem 20. Lebensjahr beginnen sich langsam die ersten Mimikfältchen zu bilden. Mit der Zeit werden die Spuren unserer Gefühlsregungen um den Mund, um die Augen und auf der Stirn immer deutlicher. Je stärker die rund 30 Muskeln im Gesicht bewegt werden, desto stärker entwickeln sich Falten. Gesichtsgymnastik ist ein sanftes Gegenmittel mit großer Wirkung. Denn wie ein Body-Workout strafft und entspannt es unsere Mimik.

Woher kommen Mimikfalten?

Gemütszustände wie Zorn, Trauer und auch Freude erzeugen Bewegung im Gesicht. Daher auch die berühmte Zornesfalte zwischen den Augenbrauen. Ab sofort keine Emotionen mehr zu zeigen, ist natürlich nicht die Lösung. Neben speziellen Kosmetikprodukten gegen Mimikfalten ist Gesichtsgymnastik ein sehr effektives Anti-Falten-Mittel. Frühzeitig damit begonnen kann es dem unvermeidlichen Spuren des Älterwerdens entgegenwirken und bestehende Fältchen mildern.

Wie wirkt Gesichtsgymnastik?

Das Gesicht wird bei diesem speziellen Workout durch Grimassenschneiden und Klopftechniken mit den Fingern rundum „bearbeitet“. Also Training fürs Gesicht - ähnlich wie Sit-ups für einen straffen Bauch. Die Durchblutung wird angeregt und das Bindegewebe gestärkt, welches mitunter auch dafür verantwortlich ist, dass z. B. Wangen jugendlich bleiben und nicht mit den Jahren erschlaffen und nach unten hängen. Der Lymphfluss wird angeregt, mit dem Effekt der Entschlackung und Entgiftung.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen

Wie bei Workouts für einen straffen Body ist natürlich auch hier eine regelmäßige Durchführung Pflicht. Die Mühe lohnt sich, denn Botox und Co. sind dann gar nicht mehr nötig. Stattdessen natürlich schön mit einem straffen, frischen und jugendlichen Ausdruck bis ins hohe Alter - ohne dass sich das Gesicht in eine starre Maske verwandelt, so wie es mittlerweile bei vielen Botoxopfern unter den Stars und Sternchen zu sehen ist.

Gesichtsgymnastik auch als Meditation

Das Gesicht spiegelt unsere Emotionen wieder, die durch bestimmte Situationen hervorgerufen werden. Geraten wir in Stress, beginnen sich auch die Muskeln im Gesicht zu verspannen. Die Gymnastik bewirkt, dass sich die Verspannungen lösen, was sich im Umkehrschluss auf unseren Gemütszustand auswirkt. Daher eignet sich Gesichtsgymnastik nicht nur als Schönheitsübung, sondern wirkt auch ähnlich wie eine Meditation.

Gesichtsgymnastik im Test

Bequem Sache, denn ins Fitnessstudio rennen müsst ihr nicht. Youtube-Videos, Bücher und Hörprogramme befassen sich mittlerweile zu Genüge mit dem Thema. In der Redaktion haben wir eines davon für Euch ausprobiert, und möchten Euch unsere Entdeckung an dieser Stelle natürlich nicht vorenthalten: „Fitnesstraining fürs Gesicht“ (zum Beispiel über Audible.de). Die Autorin Heike Höfler führt durch das einstündige Programm. Es gibt zwei Übungseinheiten, die getrennt voneinander durchgeführt werden. Mit 20 - 30 Minuten Zeitaufwand täglich seid Ihr dabei - und müsst dabei nicht mal schwitzen. Auch den Vorher-Nacher-Vergleich haben wir gemacht. Und tatsächlich, Spieglein Sieglein an der Wand, bereits nach dem ersten Mal: Es wirkt!