Blog Rechnungskauf | Rechnungskauf | 24 Stunden Express Lieferung | Produkte bis 80% reduziert | kostenlose Beratung unter 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Fashion-Trend Latzhose: Hot or not?

shutterstock_183355502
Die Latzhose feiert ihr Comeback.

Wer hätte das gedacht! Die Latzhose ist zurück. Anfangs waren wir skeptisch, kommen doch - je nach Alter - Erinnerungen aus der Teenagergarderobe ins Gedächtnis, die wir eigentlich vergessen wollten. Also jetzt, für Erwachsene? Ehrlich? Muss das sein oder sind die neuen Latzhosen wirklich cool? Wir gehen dieser Modefrage auf den Grund.

Das Revival: trendy und cool

Wer sich jetzt die weitgeschnittenen Latzhosen von damals vorstellt, schweres Denim und dann am besten noch gestreift, der kann aufatmen. So wiederholt sich der Trend nicht. Zum Glück fällt das Revival weitaus modischer aus. Das Phänomen ist bekannt. Zum Beispiel erinnern wir uns, dass die ersten Aufschreie ebenfalls nicht gerade in Begeisterung ausarteten, als uns die Modewelt Leggins wieder unterjubelte. Einst als absolute Modesünde verschrien, ist sie bis heute ein absolutes Fashionstück. Cool gestylt, ganz mit der Zeit und vor allem in der Bloggerszene mehr als beliebt. Kann die Latzhose das auch? Wir sagen ja! Klickt Euch einmal durch diesen Fotostream, und Ihr werdet verstehen, wenn die ganze Fashionwelt behauptet: Latzhosen sind das neue It-Piece 2015!

Trendteile & Shoppingtipps

Modische Latzhosen kommen jetzt aus Stoff, Denim und aus Leder. Schmal geschnitten und hoch wie eine Karotte, mit extravaganten Trägern und Knöpfen oder überdimensional tiefem Latz. Irgendwas sollte immer Special an der Hose sein und aus der Reihe tanzen. Andernfalls kommt sie doch einem Blaumann gleich. Uns gefällt die used washed Latzhose „Carmin“ von LTB. Mit Hochwasserfüßen und superlässigem Schnitt. Lässig im Lausbubenlook und dabei mega sexy mit coolem Rückenausschnitt. Luxus pur dagegen designte Nina Ricci ihre neu interpretierte Latzhose aus weißer Spitze. Entsprechend kombiniert absolut Upperclass und ladylike. Besser geht ein Stilbruch wohl kaum.

Feminines ausgefallenes Styling

Wichtig wie immer ist das Styling. Also nicht einfach nur Latzhose und fertig. Bei solchen Teilen muss man sich schon ein bisschen was einfallen lassen, um als Streetstyle-Queen gefeiert zu werden. Die Regel: umso normaler die Latzhose, desto ausgefallener das Styling. Schlichtes Shirt drunter und Oversize-Blazer drüber, am besten noch mit Hut und coole Loafers an den Füßen - 100 % streetsytlefähig! Neuerdings ist sogar bauchfrei erlaubt. Kein Wunder, denn damit das Lausbubenstück sexy wird, sind uns alle Mittel recht. Weniger lässig und dafür eleganter mit Chanel-Jäckchen im Boucléstil oder zum sliken Trenchcoat mit Clutch und hohen Schuhen. Und Accessoires! Ringe, Ketten und Armreifen dürfen üppig eingesetzt werden. Werdet kreativ, doch achtet immer auf ein feminines Drumherum!