NEU Versand 3,95 € - frei ab 50 € (DE)  |  Lieferzeit 1-3 Tage od. 24h-Express  |  Rechnungskauf  |  Blog  |  kostenlose Beratung 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Crazy Disco: Schwarzlicht-Make-up und Neon

shutterstock_122601361
Schwarzlicht-Make-up und Neon sind total angesagt.

Neon Make-up lässt Augen und Lippen leuchten. Weniger geeignet für den Tag, doch nachts können Party-Queens tolle Effekte zaubern. Übertreiben darf man den Neon-Trend jedoch nicht, denn Karneval steht erst noch bevor. Wir zeigen Euch, auf was Ihr beim Schminken achten müsst.

So schminkt Ihr Neon

Neonfarben wie stark pigmentiertes Blau, Pink, Gelb und Grün sind am besten solo anzuwenden - maximal zwei Farben. Nicht viel falsch machen könnt Ihr, wenn Ihr nur das bewegliche Lid mit einer Farbe flächig bedeckt. Dazu ein schwarzer Eyeliner und Wimperntusche, und der Look ist eigentlich schon fertig. Aufwendig geschminkte Augen sollten gut geübt sein, denn bei soviel Auffälligkeit werden keine Fehler verziehen. Dann lieber die einfache Variante anwenden. Wendet für den Rundum-Look die Yin-Yang-Technik an: Lidinnenwinkel nach oben zu den Augenbrauen hin auslaufend und ca. dreiviertel des beweglichen Lids mit der ersten Farbe bedecken, mit der zweiten Farbe den Rest, Lidaußenwinkel und flächig bis hoch zu den Brauen, auffüllen. Übergänge immer schön aussoften. Für einen sehr intensiven Look wird auch das Unterlid mit der ersten Farbe umrandet. Mit der zweiten Farbe setzt man unteren Augenaußenwinkel ein Highlight. Am besten gelingt Neon-Make-up übrigens, wenn es mit einem Pinsel aufgetragen wird.

Neon: Die perfekte Farbe

Bei der Farbwahl sollte der Hauttyp berücksichtigt werden. Dunkelhäutige Frauen dürfen sich aus der ganzen Farbpalette bedienen, denn leuchtende Farben sehen hier immer toll aus. Bei sehr heller Haut sind helle, grelle Farben wie Gelb weniger geeignet: Sie machen blass und wirken leicht gespenstisch. Pink verträgt sich als Lippenstift wie auch als Eyeshadow nicht mit roten Haaren. Grün oder Lila harmoniert dagegen sehr gut mit roter Haarpracht. Verwendet dazu einen Lidstrich in Grau anstelle von Schwarz und Extension-Mascara, der verlängert die oft kurzen Wimpern bei Rothaarigen und lässt Euren Blick noch mehr leuchten.

Styling

Neon Make-up setzt Ihr perfekt in Szene, wenn der restliche Look uni gehalten wird. Ein schwarzes oder weißes Oberteil intensiviert die grelle Optik um deine Augen oder auf deinen Lippen noch mehr. Oder Ihr stimmt Euer Outfit auf die Augenfarbe ab, so passt ein blaues Kleid wunderbar zu neonblauen Augen.

Disco-Queen: Neon extreme

Wenn schon Neon, dann richtig? Dann nutzt das Schwarzlicht in der Disco und greift zu UV fluoreszierenden Party-Make-up. Auf den Lippen oder dem Oberlid aufgetragen übersieht Euch garantiert keiner mehr. Doch geht damit unbedingt sparsam um! Gibt es übrigens auch als Haarspray!