NEU Versand 3,95 € - frei ab 50 € (DE)  |  Lieferzeit 1-2 Tage od. 24h-Express  |  Rechnungskauf  |  Blog  |  kostenlose Beratung 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Ballett-Workout für kleine Schwäne: Trainieren wie Natalie Portman

shutterstock_86323525
Schlank und fit durch Ballett-Workout.

Yoga, Pilates, Nia - und sonst? Probiert es doch einmal mit Ballett-Workout! Ein Trend, der mitunter durch den Kultfilm „Black Swan“ ausgelöst wurde, macht sich seit dem im Fitnessbereich breit. Viele Frauen schwören mittlerweile auf das tänzerische Training über Fitness-DVDs oder YouTube Tutorials. Wir haben es uns für Euch einmal genauer angeschaut.

Was bringt Ballett-Workout?

Der straffe Körper und die aufrechte Haltung einer Balletttänzerin ist ein bezaubernder Anblick. Grazil und definiert - und dabei so unglaublich weiblich. Dank Fitnessprogrammen, die künstlerisches Ballett mit Sport verbinden, soll dies nun auch für alle diejenigen möglich sein, die nicht gleich eine Karriere als Ballerina starten möchten. Ohne Vorkenntnisse und großes Equipment ist dieses Workout ideal für die tägliche Portion Fitness für zu Hause. Regelmäßiges Trainieren verspricht bessere Haltungsnoten, lange, geschmeidige Muskeln und einen anmutigen Gang. Meist fließen Elemente aus klassischem Tanz, Yoga und Pilates in das Konzept mit ein, und bieten damit ein umfassendes Workout für alle Freizeit-Ballerinas.

Stolz wie ein Schwan: Das Besondere am Training

Der Unterschied zu vielen anderen Workouts besteht darin, dass im Tanz Muskelgruppen beansprucht werden, die wir meist oft vernachlässigen, wie etwa die Innenseiten der Oberschenkel. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Haltung, die uns gerade im normalen Leben einen besonderen Ausdruck verleiht. Auch Bewegungsabläufe wie die der Arme werden durch das Training in weiche, fließende Bewegungsmuster übernommen. Das Ergebnis ist ein kraftvoller, schlanker Körper mit dem Ausdruck eines stolzen Schwans.

„Ballet-Beautiful“ mit Mary Helen Browers

Sucht man nach Ballett-Workout findet man eine Vielzahl unterschiedlicher Trainingsessions, die im Prinzip alle ähnlich aufgebaut sind. Besonders angetan waren wir von Mary Helen Browers „Ballet Beautiful“. Die ehemalige Primaballerina aus New York trainiert Models und Schauspielerinnen und bereitete keine andere als Natalie Portman auf ihre Filmrolle in „Black Swan“ vor. Für uns zu Hause erstellte sie ein ziemlich anstrengendes Workout, welches sich über den Browser herunterladen lässt. Zudem bietet sie Livesessions zum mittrainieren an. Nur maximal 25 Minuten lang und sehr schweißtreibend, doch gerade deshalb so effektiv und wunderbar in den Alltag integrierbar. Über Amazon ist die Fitness-DVD unter dem Titel „Mary Helen Bowers - Die Ballett Methode“ zu finden. Alles, was Ihr dazu braucht: eine Fitness- oder Yogamatte, rutschfeste Socken und Freude an tänzerischen Bewegungsformen.