NEU Versand 3,95 € - frei ab 50 € (DE)  |  Lieferzeit 1-2 Tage od. 24h-Express  |  Rechnungskauf  |  Blog  |  kostenlose Beratung 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Auf weichen Sohlen: Tipps gegen Horhnaut

shutterstock_143175415
Auch ein Paraffin Wachs-Bad hilft gegen lästige Hornhaut.

Alle Beauties, die viel stehen und gut zu Fuß unterwegs sind, haben einen unliebsamen Freund gemeinsam: die Hornhaut. Spätestens, wenn der Sommer vor der Türe steht, machen wir uns Gedanken um unsere Füße. Diverse Stellen an Fersen, Ballen und Zehen beginnen, uns erst richtig zu stören. Doch wie bei vielem, ist das Vorbeugen von Schwielen und die tägliche Pflege der Füße die bessere Alternative zu schnellen S.O.S.-Maßnahmen. Wir verraten Euch, wie Ihr unschöner Hornhaut zuvor kommt.

Hornhautschwielen entfernen

Wer bereits unter einer dicken Hornhautschicht leidet, gönnt sich am besten eine professionelle Fußpflege oder entfernt vorsichtig mit Bimstein und Hornhautfeilen oder einem Fräser die besonders festen Hautschichten. Seid bitte vorsichtig und lasst die Finger von Hornhautraspeln. Die Gefahr ist zu groß, dass Ihr zu viel Haut entfernt und Verletzungen davon trägt.

Ursachen für verstärkte Hornhautbildung

High Heels, spitz zu laufende Kappen und andere Modeerscheinungen sind für eine Lady nicht wegzudenken. Doch Schuhe, die über eine längere Zeit einen erhöhten Druck konzentriert auf eine Stelle ausüben, zählen leider nun mal zu den Hauptursachen. Natürlich müsst Ihr jetzt nicht Eure Sneakers zum Cocktailkleid tragen. Doch wer viel zu laufen hat oder den ganzen Tag über stehen muss, tut seinen Füßen mit einem gut sitzenden Schuhwerk viel Gutes. Zudem, gut sitzend und modisch sollte heutzutage kein Problem mehr sein! Neben Schuhwerk gibt noch weitere Ursachen, wie eine Fehlstellung des Fußes, eine falsche Gangart und starkes Übergewicht. In allen Fällen können spezielle Schuheinlagen helfen. Ein Besuch beim Orthopäden ist deshalb empfehlenswert. Auch trockene Füße bilden verstärkt Hornhaut. Da Füße auf der Unterseite keine Talgdrüsen haben, brauchen sie besonders viel Pflege.

Fünf Tipps, um Hornhaut vorzubeugen

  1. Zweimal täglich cremen, und zwar morgens und abends! Verwendet reichhaltige Cremes extra für die Füße. Mitunter könnt Ihr auch Spezialsalben verwenden wie die Hornhautreduziercreme Orange Salbe von alverde Naturkosmetik.
  2. Regelmäßige Fußbäder sind Wellness pur und weichen die festen Hautschichten auf. Hornhaut lässt sich danach mit einem Bimsstein besonders gut entfernen.
  3. Paraffinbäder in heißem Wachs sind für die Füße Pflege deluxe. Das Jolifin Paraffin Wachs-Bad ist besonders leicht in der Anwendung und prima geeignet für das Beauty-Programm für Zuhause.
  4. Tragt gut sitzende Schuhe ohne Druckstellen im Alltag, Mörderabsätze und Co. am besten nur zu bestimmten Anlässen. Bei Problemfüßen sind Einlagen empfehlenswert.
  5. Zu guter Letzt: Fußmassagen und  öfter mal barfuß laufen sorgen für eine gute Durchblutung und tut zudem noch unheimlich gut!