Blog Rechnungskauf | Rechnungskauf | 24 Stunden Express Lieferung | Produkte bis 80% reduziert | kostenlose Beratung unter 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Alles drin? Sechs wichtige Nährstoffquellen für Veggies

shutterstock_190074056
Grünes Gemüse steckt voller Eisen und Kalzium.

Vegetarisch und vegan lebende Menschen genießen im Allgemeinen einen besseren Gesundheitszustand als Fleischesser. Voraussetzung ist jedoch eine ausgewogene Ernährung mit besonderem Augenmerk auf ein paar wenige, kritische Nährstoffe, die bewusst in den grünen Speiseplan eingebaut werden sollten.

Eisen - das Sauerstofftransportmittel

Wichtig für das Immunsystem, den Hormonhaushalt und die Nerven, solltet Ihr viel Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Ölsamen, Nüsse, grünes Gemüse und Trockenfrüchte (Pfirsiche, Aprikosen, Datteln) verzehren. In Verbindung mit Vitamin C wird dessen Aufnahme verbessert, Koffein, Tein, Milch und Eier wirkten hingegen hemmend. Top Eisenlieferant: Spirulina-Algen.

Jod - der Stoffwechselprofi

Unentbehrlich für die Schilddrüse und die Zellteilung, kommt Jod auch dem Gehirn und den Knochen zugute. Die Auswahl an jodreichen Lebensmitteln ist nicht besonders groß. Stützt daher auf jodiertes Salz und verzehrt öfter Algen. Zum Auflösen eignen sich diese wunderbar für grüne Smoothies.

Vitamin D - der Stimmungsaufheller

Als Powerstoff für das Immunsystem und den Mineralstoffhaushalt, schützt es zudem vor Krebs. Das Sonnenvitamin steckt in Avocados und in Margarine (mit Vitamin D). Außerdem solltet Ihr Euch regelmäßig hellem Tageslicht aussetzen - auch im Winter!

Zink - das Schutzschild gegen freie Radikale

Zink aktiviert Enzyme und Hormone, unterstützt die Wundheilung und das Wachstum als auch einen ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt. Es steckt vor allem in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Ölsamen und Nüssen. Top Lieferanten: Erdnüsse, Mais, Linsen,  Haferflocken und Parmesan!

Vitamin B12 und B2 - ohne die geht nichts!

Zur Blutbildung, zum Schutz der Nervenzellen und als Antioxidans stehen die beiden Vitamine noch für eine Reihe anderer lebenswichtige Prozesse im Körper. Schenkt den Beiden daher Euer besonderes Augenmerk! Damit angereicherte Lebensmittel wie Sojamilch (z. B. von „Alpro“) und auch ungewaschenes Bio-Obst, Algen, Hülsenfrüchte, Nüsse und Vollgetreide sind ideal.

Kalzium - der Booster für Knochen und Zähne

Kalzium stärkt die Zellen im ganzen Körper und spielt zudem bei der Blutgerinnung eine wichtige Rolle. Mischt dunkelgrünes Gemüse in Eure Gerichte und löscht den Durst mit kalziumreichen Mineralwässern. Tipp: Wildpflanzen sind ebenfalls voll mit Kalzium und geben Speisen eine außergewöhnliche Note!