NEU Versand 3,95 € - frei ab 50 € (DE)  |  Lieferzeit 1-3 Tage od. 24h-Express  |  Rechnungskauf  |  Blog  |  kostenlose Beratung 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Aerial Yoga: Schwerelos im Tuch

shutterstock_72161302
Aerial Yoga: Schwerelos im Tuch.

Seit jüngster Zeit erobert ein neuer Fitnesstrend modern schlagende Yogiherzen: Yoga im Tuch. Am häufigsten bekannt unter AntiGravity® Aerial Yoga - oder auch nur Aerial Yoga - hat das fledermausartige Ganzkörpertraining wenig mit ursprünglichem Yoga tun. Vielmehr geht es hier um Spaß, bei dem der ganze Körper fast wie von selbst mittrainiert wird.

Was bitteschön, ist Yoga im Tuch?

Wie so vieles kommt auch Aerial Yoga aus Amerika und ist eine ziemlich junge Fitnessausrichtung. Der Erfinder, Christopher Harrison, war selbst Yogi, Tänzer und Akrobat - und genau diese drei Elemente fließen hier zusammen. Man hängt mittels einem leicht dehnbaren, an der Decke befestigten Tuch in der Luft und führt, darin schwebend, herkömmliche als auch neue Asanas (Yogaübungen) aus. Viele Bewegungen erinnern daher nur mit viel Fantasie an Yoga: kopfüber wie eine Fledermaus darin hängend, wie Marionetten auf und ab hüpfend oder entspannt darin hängend für die Savasana (Entspannungsübung im Yoga) wie in einer Hängematte.

Weniger spirituell - dafür mehr Spaß!

Dass das auch nach Spaß klingt, kann man sich vorstellen. Zudem in den meisten Kursen kein spiritueller Anspruch besteht. Doch, neben all den spielerischen Komponenten kommt das Training nicht kurz, denn alle großen Muskelgruppen (Arme, Schultern, Beine, Bauch und Rücken) werden auf sanfte Weise angesprochen, ohne dabei die Gelenke zu belasten. Neben Ausdauer, Kraft und vor allem Körperspannung fördert Aerial Yoga auch die Beweglichkeit und die Geschmeidigkeit des Körpers.

Trainingseffekt mit gewissem Anspruch

Auch wenn es schwer aussieht, ist Yoga im Tuch für Anfänger geeignet. Das Tuch erleichtert viele Übungen, da es unterstützenden Halt gibt. Je nach Anspruch und Können kann die Praxis variiert werden. Das viel größere Problem, welches manchen Teilnehmer anfangs zu schaffen macht, ist das Vertrauen sowohl in den Lehrer als auch in das Tuch zu entwickeln. Hält es mich auch wirklich? Ja, es hält! Und wenn man die erste Skepsis überwunden hat, spätestens dann kommt der Spaß.

Wo kann ich Aerial Yoga praktizieren?

Yoga im Tuch hat mittlerweile viele Namen. Falls Ihr Lust auf Yoga im Fledermausstil bekommen habt, macht Euch auf die Suche nach Anti-Gravity Yoga, Aerial Yoga, Free Floating Yoga oder auch Flying Yoga. Alle haben sie etwas mit Yoga im Tuch zu tun. Der der Trend ziemlich jung ist, ist er noch nicht all zu sehr verbreitet. Doch die meisten größeren Städte bieten inzwischen diese neue Art der spielerischen Yogapraxis in Yogazentren oder in Fitness- und Kursstudios an.