Rechnungskauf Rechnungskauf | 24 Stunden Express Lieferung | Produkte bis 80% reduziert | kostenlose Beratung unter 0800 436 5000 oder per WhatsApp 

Erste Hilfe
 

Die richtige Pflege bei Problemnägeln

Problemlöser

 
Pflegende Produkte mit
spezieller Wirkung
Carbon Colors Nagellack
Intensiv-Kur
Perfekte Haftung
Starke Modellage
Tip-Verlängerung
Öl-Pflege
Problemnägel richtig behandeln
 
Natürliche, lange und perfekt gepflegte Fingernägel sind der
Wunsch vieler Frauen. Doch leider haben die meisten von ihnen mit
lästigen Nagelproblemen zu kämpfen. Rissige und brüchige Nägel,
ein zu kurzes oder welliges Nagelbett oder stark beanspruchte
Nägel durch den Job sind nur einige davon.

Doch mit den richtigen Pflegeprodukten kann man Abhilfe schaffen.
In unserem Special zum Thema Problemnägel haben wir für Euch
vier Hauptprobleme bei natürlichen und künstlichen Fingernägeln
zusammengestellt und zeigen Euch Produkte, die bei diesen Proble-
men helfen.
Naturnagelprobleme
So wie es unterschiedliche Haar- und Hauttypen gibt, sind auch die Fingernägel von Mensch zu Mensch verschieden.
Während bei dem Einen die Nägel splittern, brechen oder reißen, sind die Nägel bei dem Anderen extrem weich und biegsam oder verfärbt. Diese Mittel helfen bei gängigen Naturnagelproblemen.
Haftungsschwierigkeiten
Liftings sind eines der Hauptprobleme bei Gelnägeln und Tipverlängerungen. Die Gründe für Haftungsschwierigkeiten sind unterschiedlich. Weiche oder stark fettende Nägel können eine Ursache sein. Aber auch durch eine Hormonumstellung oder die Einnahme von Antibiotika kann es dazu kommen. Spezielle Produkte schaffen jedoch Abhilfe.
Spezielle Nagelformen
Außergewöhnliche Nagelformen wie Rollnägel, ein extrem flaches Nagelbett oder sogenannte Papageien- oder Krallennägel kann man nur schwer behandeln. Dennoch gibt es Produkte, die das Problem gut kaschieren können. Spezielle Gele oder Nageltips sorgen dafür, dass verformte Nägel gesund und natürlich aussehen.
Stark beanspruchte Nägel
Bei vielen Berufsgruppen werden die Nägel besonders belastet. Beispielsweise bei Krankenschwestern, Reinigungskräften oder aber auch Frisörinnen. Die Hände kommen ständig mit Wasser und Desinfektionsmitteln in Kontakt. Dies macht die Nägel brüchig und weich. Spezielle Gel-Produkte bieten stark beanspruchten Nägeln vorbeugenden Schutz.
 
Intensiv-Kur
 

Stark belastete Nägel brauchen eine spezielle Behandlung. Das gilt auch bei der Nagelmodellage mit Gel. Denn nicht alle Produkte sind für den Aufbau von brüchigen, dünnen oder rissigen Nägeln geeignet.

In unserem Video erklären wir, wie man stark beanspruchte Nägel mit Gel verstärkt und welche Produkte Ihr dafür benötigt.

Brüchige Nägel oder splitternde Nägel:
Die häufigsten Naturnagelprobleme

Brüchige Fingernägel, eingerissene Nägel, weiche Nägel oder spröde Fingernägel – das alles sind häufige Probleme, mit denen Frauen zu kämpfen haben. Wenn die Fingernägel splittern oder einreißen, kann das auf einen Mangel an Vitaminen oder Mineralstoffen hinweisen. Oft sind Problemnägel aber ein genetisch bedingtes Problem, ähnlich wie zu dünnes Haar oder schlechtes Bindegewebe. Es gibt aber Produkte, die das Nagel Problem bekämpfen und die Fingernägel stärken. In unserem Online-Shop findest Du spezielle Gel-Serien und Pflegeprodukte, die auf die Bedürfnisse von Frauen mit Nagelproblemen abgestimmt wurden und Problemnägel behandeln. Sie helfen, wenn die Fingernägel splittern, die Nägel Rillen aufweisen oder leicht abbrechen. Auch gegen das Nagelkauen haben wir spezielle Produkte, die bei der Entwöhnung helfen.

Die Nägel halten nicht? Hilfe bei Haftungsschwierigkeiten

Haftungsprobleme bei Nagelmodellagen und Liftings bei Gelnägeln sind ein häufiges Problem und hängen oftmals mit einer schlechten Vorbereitung des Naturnagels zusammen. Es gibt aber noch mehr Ursachen für Haftungsprobleme beim Naildesign. Weiche oder stark fettende Nägel können beispielsweise ein Grund dafür sein. Auch Haftungsprobleme durch Hormonumstellungen oder Haftungsprobleme durch Antibiotika gibt es. Die Folge: Das Gel löst sich vom Nagel und es enstehen Liftings am Nagelrand. Spezielle Produkte schaffen jedoch Abhilfe, wenn die Nägel nicht halten.

Rollnägel, Papageiennägel oder ein zu kurzes Nagelbett: Außergewöhnliche Nagelformen

Noch nie von Papageinägeln gehört? Das sind Nägel, die sich stark nach unten wölben, wenn sie wachsen. Manchmal ist in diesem Zusammenhang auch von Krallennägeln die Rede. Außergewöhnliche Nagelformen wie diese kann man nur schwer behandeln. Bei solchen Nagel Problemen sollte man die Naturnägel immer möglichst kurz schneiden. Auch Rollnägel oder ein extrem flaches oder kurzes Nagelbett fallen in die Kategorie „außergewöhnliche Nagelformen“. Doch es gibt Produkte, mit denen man das Problem gut kaschieren kann. Spezielle Gele oder Nageltips sorgen dafür, dass verformte Nägel gesund und natürlich aussehen.

Stark beanspruchte Nägel brauchen besondere Pflege

Rissige, brüchige und spröde Nägel können auch die Folge von zu hoher Beanspruchung sein. So sind brüchige oder splitternde Nägel im Winter keine Seltenheit. Aber auch durch berufsbedingte Belastungen können Fingernägel extrem splittern oder brüchig werden. Beispielsweise wenn die Hände regelmäßig in Kontakt mit Wasser oder Desinfektionsmitteln kommen wie bei bei Krankenschwestern, Reinigungskräften oder Frisörinnen. Nicht nur die Nägel, auch spröde Nagelhaut benötigt hier besondere Pflege. Spezielle Gel-Serien aus dem German Dream Nails Shop verleihen dem Nagel Standfestigkeit und Halt. Sollte eine Gelmaodellage trotzdem nicht halten, gibt es spezielle Acryl-Produkte, die noch robuster und besonders wasserresistent sind.

 
16 Farbgele

ab 1,99 €

Weihnachts Special

ab 0,49 €